Autotrip 15

Vadim I

25. July 2015 — 5. August 2015

Vadim I

6 regionen
45 Länder
867 städte
900 setzt
164 abonnenten

25. July 2015

Timelapse июльской поездки Москва - Минск - Брест - Будапешт - остров Крк и обратно :)
1

27. July 2015

I've visited Széchenyi Thermal Bath (Széchenyi Gyógyfürdő és Uszoda) — with Ekaterina, Tatjana
Das Széchenyi-Heilbad (ungarisch: Széchenyi gyógyfürdő) ist ein Heilbad in der ungarischen Hauptstadt Budapest. Die Anlage steht im Stadtwäldchen. Durch seine Ausmaße ist das Bad das größte seiner Art in Europa. Es wurde nach dem Staatsmann Graf István Széchenyi benannt. Lesen Sie weiter
1

30. July 2015

I've visited Nacionalni Park Plitvicka Jezera — with Tatjana, Ekaterina
I've visited Plitvice Lakes National Park (Plitvička Jezera National Park) — with Ekaterina, Tatjana
Der Nationalpark Plitvicer Seen [[[:Шаблон:IPA]]] (kroat. Nacionalni park Plitvička jezera, umgangssprachlich Plitvice) ist der flächenmäßig größte Nationalpark Kroatiens und zugleich auch der älteste Nationalpark Südosteuropas. Er wurde 1949 gegründet und befindet sich im hügeligen Karstgebiet Mittelkroatiens unweit der Grenze zu Bosnien und Herzegowina, direkt an einer wichtigen Nord-Süd-Straßenverbindung, die das Landesinnere Kroatiens mit der Küstengegend verbindet. Das geschützte Nationalparkgebiet umfasst 296,85 Quadratkilometer. Davon entfallen etwa 90 Prozent auf die Gespanschaft Lika-Senj und etwa 10 Prozent auf die Gespanschaft Karlovac. Die Plitvicer Seen wurden 1979 als eines der ersten Naturdenkmäler weltweit in das UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommen. Jährlich besuchen den Park etwa 900.000 Besucher. Der Eintritt ist gebührenpflichtig. Lesen Sie weiter
1

31. July 2015

I've visited Baška Beach — with Ekaterina, Tatjana
Baška [[[:Шаблон:IPA]]] (deutsch veraltet: Weschke, ital. Bescanuova) liegt auf der kroatischen Insel Krk und gehört zur Gespanschaft Primorje-Gorski kotar. Lesen Sie weiter
1

1. August 2015

Die Krk-Brücke (kroatisch Krčki most) verbindet die kroatische Insel Krk mit dem Festland. Lesen Sie weiter
1

3. August 2015

I've visited Škocjanske jame — with Ekaterina, Tatjana
Die Höhlen von Škocjan (slowenisch: Škocjanske jame, italienisch: Grotte di San Canziano, deutsch Höhlen von St. Kanzian) sind ein System von Höhlen in der Nähe des slowenischen Ortsteils Škocjan (deutsch St. Kanzian) der Gemeinde Divača, etwa 20 km östlich von Triest und 4 km südlich der Gabelung der Autobahn von Ljubljana nach Koper bzw. Triest. 1986 wurden sie von der UNESCO in die Liste des Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit aufgenommen. Lesen Sie weiter
Der Wiener Prater ist eine sehr weitläufige öffentliche Parkanlage im zweiten Wiener Gemeindebezirk (Leopoldstadt), die noch heute zu großen Teilen aus Aulandschaften besteht. Wenn man außerhalb Wiens vom „Prater“ spricht, ist häufig nur der bekanntere Vergnügungspark im Prater, der „Wurstelprater“, gemeint. Dieser befindet sich an der Westspitze des Areals und macht flächenmäßig nur einen sehr kleinen Teil der gesamten, etwa 6 km² großen Praterlandschaft aus. Lesen Sie weiter
Der Wiener Prater ist eine sehr weitläufige öffentliche Parkanlage im 2. Wiener Gemeindebezirk Leopoldstadt, die noch heute zu großen Teilen aus Aulandschaften besteht. Wenn man außerhalb Wiens vom „Prater“ spricht, ist häufig nur der bekanntere Vergnügungspark im Prater, der „Wurstelprater“, gemeint. Dieser befindet sich an der Westspitze des Areals und macht flächenmäßig nur einen sehr kleinen Teil der gesamten, etwa 6 km² großen Praterlandschaft aus. Lesen Sie weiter
I've visited Volksprater | Wurstelprater — with Tatjana, Ekaterina
1

4. August 2015

I've visited Vienna International Airport (VIE) (Flughafen Wien-Schwechat) — with Tatjana, Ekaterina
Der Flughafen Wien-Schwechat (IATA: VIE, ICAO: LOWW), englisch Vienna International Airport genannt, ist der größte und bekannteste österreichische Flughafen. Er ist Heimatflughafen und Drehkreuz der Lufthansa-Töchter Austrian Airlines und Eurowings Europe und der Air Berlin-Tochter NIKI. Er befindet sich auf dem Gebiet der südöstlich an Wien angrenzenden Stadt Schwechat und wurde 1938 zunächst als Militärflugplatz in Betrieb genommen. Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm er die Rolle des Flughafens für Wien vom Flughafen Aspern. Der Flughafen ist ein Knotenpunkt bei Flügen vor allem nach Osteuropa und in den Nahen Osten und der größte Arbeitgeber der Ostregion Österreichs. 2015 verbanden ihn 75 Fluggesellschaften mit 181 Zielen in 73 Ländern weltweit. Betrieben wird er von der börsennotierten Flughafen Wien AG. Lesen Sie weiter
1

Empfohlene Reiseziele

Alles sehen Alles sehen
Russland
2569 Sehenswürdigkeiten
USA
2533 Sehenswürdigkeiten
Vereinigtes Königreich
2194 Sehenswürdigkeiten
Italien
1112 Sehenswürdigkeiten
Deutschland
981 Sehenswürdigkeiten
Frankreich
949 Sehenswürdigkeiten
Ukraine
555 Sehenswürdigkeiten
Spanien
542 Sehenswürdigkeiten