Ort der Maya in Xelhá

Xel Há

8.9/10

Xel Há ist eine Ruinenstätte der Maya im mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo auf der Ostseite der Yucatán-Halbinsel an der karibischen Küste.

Geografie

Die Ruinen von Xel Há befinden sich etwa 15 km nordöstlich von Tulum direkt an der Carretera 307, der Verbindungsstraße zwischen den Touristenzentren Cancún und Playa del Carmen im Norden und der Landeshauptstadt Chetumal an der Grenze nach Belize. Xel Há gehört zu der 2008 neugegründeten Município Tulum.

Die vorspanische Siedlung besteht aus zwei Bereichen, einer ca. 1 km im Land liegenden Siedlung mit Wohn- und Kultgebäuden sowie den Hafenanlagen an der Küste. Die beiden Teile waren durch einen Sacbé verbunden.

Geschichte

In Xel Há gab es wahrscheinlich zwei Perioden, in denen die Stadt größere Bedeutung hatte. Dazwischen lag eine Periode der Stagnation, gekennzeichnet durch den starken Rückgang der Bautätigkeit.

In der Zeit von 100 - 600 u.Z. entwickelte sich Xel Há zur wohl einwohnerreichsten Siedlung der umliegenden Küste. Aus dieser Zeit sind palastartige Gebäude erhalten, wie das Haus der Vögel. Stilmerkmale deuten auf eine Verbindung zu Zentralmexiko und besonders Teotihuacan hin.

Wahrscheinlich stand Xel Há als Hafen und lokales Küstenzentrum mit bedeutenden Inlandstädten, insbesondere dem benachbarten Cobá in enger Beziehung. Verschiedene Forscher gehen davon aus, dass Xel Há zusammen mit Xcaret, Tancah und Muyil als Häfen für Coba fungierten, über die ein florierender Handel mit den weiter südlich liegenden Städten im heutigen Belize und bis nach Honduras verlief. Zwischen Xel Há und Cobá soll es einen Sacbé gegeben haben.

Ab etwa 1200 u.Z. entwickelte sich Xel Há im Rahmen des schwindenden Einflusses von Cobá erneut zu einem prosperierenden Hafen- und Handelspunkt. Xel Há war Teil des Küstenhandels-Netzwerkes, das sich mit einer großen Zahl an Standorten die Karibikküste entlang zog und die Region wirtschaftlich beförderte. Dies zeigt die Errichtung zahlreicher Wohn- und Kultgebäude ebenso wie einer Mauer zwischen den küstennahen Gebäuden und den Hafenanlagen. Diese Mauer war, ähnlich wie in Xcaret, höchst wahrscheinlich eine Schutzmauer vor Angriffen von See her. Einige Forscher sehen darin ein Merkmal unsicherer Lebensumstände, die zu dieser Zeit in der karibischen Küstenregion herrschten.

Nach dem Eintreffen der Spanier an diesem Küstenabschnitt entvölkerte sich der Ort nach und nach. Die Bewohner suchten in den südlichen Gebieten der Halbinsel Yucatán, die nicht von den Spaniern erobert waren, Zuflucht. Mitte des 16. Jahrhunderts war die Stätte verlassen.

Siehe auch

Liste der Maya-Ruinen

Weblinks

  • Fotos von Xel Há auf der privaten Homepage von Rudi Oeser, Mesoamerika, abgerufen am 10. September 2009 (deutsch).
Kategorien:
Einen Kommentar posten
Tipps & Hinweise
Sortiere nach:
Es gibt noch keine Tipps oder Hinweise zu Xel Há.Vielleicht sind Sie der Erste, der nützliche Informationen für Mitreisende veröffentlicht?:)
Lage
Karte
Anschrift

0.1 km von Calle Chachalaca, Quintana Roo, Mexiko

Route berechnen
Referenzen

Xel Há auf Facebook

Hotels in der Nähe

Alle Hotels Alles sehen
El Dorado Royale a Spa Resort by Karisma

ab $218

The Royal Suites Yucatan by Palladium - Adults Only

ab $264

El Dorado Seaside Suites - All Inclusive

ab $212

Grand Palladium Colonial Resort & Spa - All Inclusive

ab $203

Grand Palladium Kantenah Resort & Spa - All Inclusive

ab $203

Grand Palladium White Sand Resort & Spa - All Inclusive

ab $253

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Xel-Ha Park

Xel-Ha Park (Parque Xel-Há) is a commercial aquatic theme park and

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Sistema Dos Ojos

Dos Ojos (Spanisch: Zwei Augen; offiziell Sistema Dos Ojos) ist ein

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Xcaret (Maya)

Xcaret (Polé) ist eine Ruinenstätte der Maya im mexikanischen B

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Xcaret

Xcaret ist ein Wasser-Vergnügungspark im mexikanischen Bundesstaat

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Tulum (Ort)

Tulum (auf Mayathan Tulu’um, „Mauer“ oder „Festung“) liegt an der so

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Punta Sur

Punta Sur marks the southern point of Cozumel and is part of the

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Cobá

Die Mayaruinen von Cobá liegen 40 km nordwestlich von Tulúm in M

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
San Gervasio (Maya-Ruinen)

San Gervasio ist eine Ruinenstätte der Maya im mexikanischen

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Pyramide des Kukulcán

Die Pyramide des Kukulcán (Kukulcán: Maya-Wort für Quetzalcoatl), au

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Tulum (Ort)

Tulum (auf Mayathan Tulu’um, „Mauer“ oder „Festung“) liegt an der so

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Palenque

Palenque war eine bedeutende Stadt der Maya. Sie liegt im heutigen

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
El Caracol, Chichen Itza

El Caracol, also referred to as the Observatory or more formally by

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Chichén Itzá

Chichén Itzá ist eine Ruinenstätte auf der mexikanischen Halbinsel Yu

Alle ähnlichen Orten