Unterhaltungsmöglichkeiten in Suzuka

Suzuka International Racing Course

noove17, Daria В. und 272 548 mehr Menschen hier gewesen
9.0/10

Der Suzuka International Racing Course (oder Suzuka Circuit) ist eine Rennstrecke in der Nähe der Stadt Suzuka in Japan, unweit von Nagoya. Der Kurs wurde 1962 vom Automobilhersteller Honda nach einem Plan des niederländischen Rennstreckendesigners Hans Hugenholtz als Teststrecke errichtet, mitsamt einem Vergnügungspark namens Motopia Park für die Mitarbeiter und ihre Familien.

Die Strecke ist in ihrer heutigen Form 5,807 km lang. Zudem gilt sie als eine der fahrerisch anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt, da sie viele Richtungswechsel und fast alle Kurventypen enthält: langsame, mittelschnelle und schnelle Kurven wechseln sich in Suzuka ab. Besonders die „S-Curves“ hinter dem Fahrerlager und die schnelle Linkskurve „130R“ nach einer langen Geraden fordern den Fahrern eine Menge Können ab.

In Suzuka wurde von 1987 bis 2006 der Große Preis von Japan der Formel 1 ausgetragen. Da dieser im Terminkalender der Formel-1-Saison traditionell eines der letzten Rennen ist, wurde hier häufig die Weltmeisterschaft entschieden. Legendär sind die Duelle der großen Rivalen Ayrton Senna und Alain Prost, die in Suzuka zweimal im Kampf um den WM-Titel miteinander kollidierten.

1989 lag der Franzose Alain Prost (McLaren-Honda) vor dem vorletzten Saisonrennen in Japan in der Meisterschaft vorne. Bei einem Überholversuch Sennas (McLaren-Honda) in der Schikane vor der Start und Ziel-Geraden lenkte Prost plötzlich scharf in die Kurve ein. Es kam zur Kollision, beide Wagen kamen von der Strecke ab und standen ineinander verhakt in der Auslaufzone der letzten Schikane. Während Prost ausstieg, weil er sich schon als Weltmeister sah, ließ Senna sich von den Streckenposten wieder auf die Strecke schieben und gewann am Ende das Rennen. Es folgte jedoch eine Disqualifikation des Brasilianers, weil die FIA (Internationaler Automobilsportverband) das Abkürzen der Schikane als Regelverstoß wertete. So wurde Alain Prost Weltmeister 1989.

1990 gerieten Senna und Prost erneut aneinander. Prost war in diesem Jahr für Ferrari am Start. Bereits in der ersten Kurve des Rennens fuhr Senna vermutlich absichtlich seinem Konkurrenten in die Seite dessen Ferraris. Beide konnten das Rennen nicht fortsetzten. Diesmal profitierte Ayrton Senna, der Suzuka als Formel-1-Weltmeister des Jahres 1990 verließ.

1996 entschied Damon Hill (Williams-Renault) die Weltmeisterschaft in Suzuka für sich, nachdem sein Teamkollege Jacques Villeneuve ausgeschieden war.

1998 verließ Mika Häkkinen (McLaren-Mercedes) Suzuka als Weltmeister, nachdem sein Konkurrent Michael Schumacher (Ferrari) wegen eines Reifenschadens aufgeben musste.

1999 entschied sich die Formel-1-Weltmeisterschaft ebenfalls auf dem japanischen Grand Prix-Kurs. Mika Häkkinen (McLaren-Mercedes) konnte durch seinen Sieg den WM-Führenden Eddie Irvine (Ferrari) von der Spitze verdrängen und wurde mit zwei Punkten Vorsprung Weltmeister.

Im Jahr 2000 sicherte sich Michael Schumacher seinen ersten WM-Titel für Ferrari und seinen Dritten insgesamt durch seinen Sieg beim Großen Preis von Japan. Für Ferrari war es der erste WM-Titel seit 21 Jahren.

In Suzuka wurde bis zum Jahre 2003 auch der Große Preis von Japan der Motorrad-Weltmeisterschaft ausgetragen. Nach dem tödlichen Unfall des japanischen 250ccm-Weltmeisters Daijirō Katō wurde die Rennstrecke vom Kalender gestrichen, denn die als Folge dieses Unfalls durchgeführten Umbaumaßnahmen reichten der FIM (Internationaler Motorradsportverband) nicht aus. Seither findet der Große Preis von Japan auf dem Twin Ring in Motegi statt.

Nach Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen konnte der Fuji Speedway ab 2007 die japanischen Formel-1-Rennen nach 30 Jahren wieder an den Fuji holen.

Ab 2009 wird der Große Preis von Japan wieder jährlich auf dem Suzuka International Racing Course ausgetragen.

Statistik

Alle Sieger von Formel-1-Rennen in Suzuka

Jahr Sieger Auto Zeit Streckenlänge Runden Ø-Tempo Datum GP von
1987  Gerhard Berger Ferrari 1:32:58,072 h 5,859 km 51 192,847 km/h 1. November  Japan
1988  Ayrton Senna McLaren-Honda 1:33:26,173 h 5,859 km 51 191,880 km/h 30. Oktober
1989  Alessandro Nannini Benetton-Ford 1:35:06,277 h 5,859 km 53 195,907 km/h 22. Oktober
1990  Nelson Piquet Benetton-Ford 1:34:36,824 h 5,859 km 53 196,923 km/h 21. Oktober
1991  Gerhard Berger McLaren-Honda 1:32:10,695 h 5,864 km 53 202,298 km/h 20. Oktober
1992  Riccardo Patrese Williams-Renault 1:33:09,553 h 5,864 km 53 200,168 km/h 25. Oktober
1993  Ayrton Senna McLaren-Ford 1:40:27,912 h 5,864 km 53 185,612 km/h 24. Oktober
1994  Damon Hill Williams-Renault 1:55:53,532 h 5,864 km 50 151,796 km/h 6. November
1995  Michael Schumacher Benetton-Renault 1:36:52,930 h 5,864 km 53 192,476 km/h 29. Oktober
1996  Damon Hill Williams-Renault 1:32:33,791 h 5,864 km 52 197,656 km/h 13. Oktober
1997  Michael Schumacher Ferrari 1:29:48,446 h 5,860 km 53 207,497 km/h 12. Oktober
1998  Mika Häkkinen McLaren-Mercedes 1:27:22,789 h 5,864 km 51 205,355 km/h 1. November
1999  Mika Häkkinen McLaren-Mercedes 1:31:18,785 h 5,864 km 53 204,086 km/h 31. Oktober
2000  Michael Schumacher Ferrari 1:29:53,435 h 5,864 km 53 207,316 km/h 8. Oktober
2001  Michael Schumacher Ferrari 1:27:33,298 h 5,859 km 53 212,665 km/h 14. Oktober
2002  Michael Schumacher Ferrari 1:26:59,698 h 5,821 km 53 212,645 km/h 13. Oktober
2003  Rubens Barrichello Ferrari 1:25:11,740 h 5,807 km 53 216,612 km/h 12. Oktober
2004  Michael Schumacher Ferrari 1:24:26,985 h 5,807 km 53 218,525 km/h 10. Oktober
2005  Kimi Räikkönen McLaren-Mercedes 1:29:02,212 h 5,807 km 53 207,267 km/h 9. Oktober
2006  Fernando Alonso Renault 1:23:53,413 h 5,807 km 53 219,983 km/h 8. Oktober
2009  Sebastian Vettel Red Bull-Renault 1:28:20,443 h 5,807 km 53 208,900 km/h 4. Oktober
2010 5,807 km 53 10. Oktober

Rekordsieger Fahrer: M. Schumacher (6), Rekordsieger Konstrukteure: Ferrari (7)

Weblinks

Einen Kommentar posten
Tipps & Hinweise
Sortiere nach:
T K
3. October 2014
Regarded as one of the best race track of current Formula 1.
Full Throttle Life
19. February 2012
Costruito dalla Honda all'interno di un parco giochi, pensato come come tracciato da utilizzare nei test, Suzuka è diventato, negli anni '80, un appuntamento fisso per ogni tipo di motorsport.
Mehr Kommentare laden
foursquare.com
Lage
Karte
Anschrift

0.5 km von Circuit Road, Inoucho, Suzuka, Präfektur Mie, Japan

Route berechnen
Öffnungszeiten
Thu None
Fri 8:00 AM–1:00 PM
Sat-Sun 5:00 AM–6:00 PM
Mon-Tue None
Referenzen

Suzuka Circuit (鈴鹿サーキット) auf Foursquare

Suzuka International Racing Course auf Facebook

Hotels in der Nähe

Alle Hotels Alles sehen
Sana Hotel Suzuka

ab $48

Hotel High City Serente

ab $64

Suzuka Storia Hotel

ab $63

Hotel Route Inn Suzuka

ab $59

APA Hotel Suzuka-Chuou

ab $72

Super Hotel Suzuka

ab $51

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Burg Kameyama (Ise)

Die Burg Kameyama (jap. 亀山城, Kameyama-jō) befindet sich in der Stadt

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Central Japan International Airport Station

Central Japan International Airport Station (中部国際空港駅, Chūbukokusaik

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Nagashima Spa Land

is a major amusement park in Kuwana, Mie Prefecture, Japan. It

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Aoyama Plateau Wind Farm

The Aoyama Plateau Wind Farm, located amongst the Aoyama Plateau in

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Hakumai Castle

Hakumai Castle is a yamashiro, or mountain castle, located in

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Nomazaki Lighthouse

or just Noma Lighthouse is a lighthouse in town of Mihama, Chita

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Legoland Japan

Legoland Japan is a theme park in Nagoya, Japan. It opened on April 1,

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Burg Minakuchi

Die Burg Minakuchi (jap. 水口城, Minakuchi-jō) befindet sich in der St

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Universal CityWalk

Universal CityWalk werden die Einkaufs- und Unterhaltungszentren neben

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Stade Roland Garros

Das Stade Roland Garros ist ein Tenniskomplex im 16. Arrondissement

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Silverstone Circuit

Der Silverstone Circuit ist eine Rennstrecke bei Silverstone

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Yas Marina Circuit

Yas Marina Circuit (teilweise auch Yas Island Circuit genannt) ist

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Circuit Park Zandvoort

Circuit Park Zandvoort ist eine, direkt an der Nordsee gelegene,

Alle ähnlichen Orten