See in Pereslavl'-Zalesskiy

Pleschtschejewo-See

7.7/10

Der Pleschtschejewo-See (Шаблон:RuS/ Шаблон:Lang) ist einer der größten natürlichen Seen in Zentral-Russland und liegt etwa 140 Kilometer nordöstlich von Moskau in der Oblast Jaroslawl. Aufgrund seiner landschaftlich ansprechenden Lage und des hohen Biotopwertes haben der See und seine Umgebung einen Nationalparkstatus. Am südöstlichen Ufer des Pleschtschejewo-Sees rund um die Trubesch-Mündung liegt die altrussische Stadt Pereslawl-Salesski, die Bestandteil des Goldenen Ringes ist.

Allgemeines

Der rund 5080 Hektar große, annähernd ovalförmige See entstand vor rund 30.000 Jahren aus dem Schmelzwasser eines Gletschers. Der See ist 9,55 km lang und bis zu 6,7 km breit, und wird etwa zur Hälfte von unterirdischen Wasserquellen, ferner vom Schneeschmelzwasser gespeist. Von November bis April friert der Pleschtschejewo-See zu. Das Gewässer beheimatet mehrere wertvolle Fischarten, darunter Coregonus albula (früher auch als „Zarenhering“ bezeichnet und als Delikatesse hoch geschätzt, bis heute auf dem Stadtwappen von Pereslawl-Salesski abgebildet), Flussbarsch, Kaulbarsch, Quappe, Hecht sowie diverse Karpfenfische.

Der größte Ort am See ist die 1152 gegründete Stadt Pereslawl-Salesski. Im Mittelalter existierte in ihrer Umgebung ein großer Fischerdorf, der auch den Zarenhof mit Fisch aus dem See belieferte, insbesondere dem bereits besagten „Zarenhering“. Dieser Fischerdorf, mittlerweile zu einem historischen Stadtteil Pereslawls geworden, ist bis heute erhalten und wird teilweise noch von Fischern bewohnt. Weitere historische Bekanntheit erlangte der Pleschtschejewo-See dadurch, dass dort Peter I. im Jahr 1692 eine Flotte errichten ließ, – die sogenannte „Spielflotte“, die als Testlauf für die später von Peter dem Großen aufgebaute Kaiserlich Russische Marine genutzt wurde. Ein von Peter seinerzeit für diese Mini-Flotte selbst gebautes Boot, das sogenannte Botik (russ. Ботик), ist bis heute in einem Pereslawler Museum ausgestellt.

Nationalpark Pleschtschejewo-See

Das knapp 24.000 Hektar große Gebiet, das den See und umliegende Landschaftsbestandteile umfasst, wurde am 26. September 1988 als Nationalpark ausgewiesen. Den größten Teil des Nationalparks belegen mit 15.000 Hektar die Waldflächen, gefolgt von 6.000 Hektar Wasserflächen, zu denen sowohl der Pleschtschejewo-See selbst als auch umliegende Flüsse und Sümpfe zählen.

Der Nationalpark beheimatet Hunderte von Pflanzenarten, von denen 35 auf der russischen Roten Liste stehen. Darüber hinaus bietet er Lebensraum für rund 60 Wildtierarten, – darunter Rothirsch, Reh, Europäisches Gleithörnchen, Otter, Knirpsspitzmaus – sowie 210 Vogelarten wie Graureiher, Graugans, Singschwan, Rohrdommel, Sumpfohreule oder Kranich. Einige Arten wie Luchs oder Russischer Desman kommen auch im Nationalpark nur noch selten oder gar nicht mehr vor. Auch der See selbst hat als Biotop unter Massentourismus, zunehmender Bebauung sowie Nutzung für das Windsurfing massiv zu leiden.

Weblinks

Шаблон:Commonscat

Kategorien:
See
Einen Kommentar posten
Tipps & Hinweise
Anordnen nach:
Victoria
4. August 2012
Прекрасное, наше замечательное озеро!
A. K.
7. July 2012
На пляже есть бесплатный wi-fi
Mehr Kommentare laden
foursquare.com
Lage
Karte
Anschrift

4.9 km von Unnamed Road, Yaroslavskaya oblast', Russland, 152039

Route berechnen
Referenzen

Плещеево озеро auf Foursquare

Pleschtschejewo-See auf Facebook

Hotels in der Nähe

Alle Hotels Alles sehen
Apartament on Mayakovskogo

ab $37

Petrov dvorik s.Malaya Brembola

ab $0

Peresvet Park Hotel

ab $49

Pereslavl Hotel

ab $35

Victoria Plaza

ab $32

Royal Palace

ab $36

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Blue Stone (Russia)
Russland

Blue Stone (Russia) (Русский: Синий камень) ist eine Touristenattrakti

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Клещин
Russland

Клещин ist eine Touristenattraktion, einer der Archäologischer Fundpl

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Музей чайников
Russland

Музей чайников ist eine Touristenattraktion, einer der Museum in Ve

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Ботик Петра I (музей-усадьба)
Russland

Ботик Петра I (музей-усадьба) ist eine Touristenattraktion,

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Monastère Nikitski (Pereslavl-Zalesski)
Russland

Monastère Nikitski (Pereslavl-Zalesski) (Русский: Никитск

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Знаменская церковь (Переславль)
Russland

Знаменская церковь (Переславль) ist eine Touristenattraktion, einer

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Борисоглебский Песоцкий монастырь
Russland

Борисоглебский Песоцкий монастырь ist eine Touristenattraktion, eine

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Monastère Sretenski Novodevitchi
Russland

Monastère Sretenski Novodevitchi (Русский: Сретенс

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Minnewater
Belgien

Minnewater ist eine Touristenattraktion, einer der See in Brügge ,

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Jökulsárlón
Island

Der See Jökulsárlón (dt. „Gletscherflusslagune“) ist der bekann

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Matkasee
Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien

Der Matkasee ist ein Stausee westlich der mazedonischen Hauptstadt

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Wolfgangsee
Österreich

Der Wolfgangsee ist ein See in Österreich. Er liegt zum größten Te

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Salar de Uyuni
Bolivien

Der Salar de Uyuni (auch: Salar de Tunupa) ist mit 12.000 km² der

Alle ähnlichen Orten