Pembrokeshire-Coast-Nationalpark

Nationalpark in Simpson Cross
Pembrokeshire-Coast-Nationalpark
Pembrokeshire-Coast-Nationalpark — east med wanderer
Kaufen Sie dieses Foto auf Quelle jetzt!
Alle Fotos auf dieser Website eingesehen werden von ihren Eigentümern urheberrechtlich geschützt. Ein Klick auf den Namen des Autors oben gelangen Sie auf die Original-Seite für gegebene Foto, wo Sie die Copyright-Informationen des Autors überprüfen können.
Einige Fotos werden über Flickr zur Verfügung gestellt, 500px, Instagram und anderen offenen APIs in voller Übereinstimmung mit den entsprechenden Geschäftsbedingungen.

Der Pembrokeshire-Coast-Nationalpark (walisisch: Parc Cenedlaethol Arfordir Penfro) ist ein Nationalpark entlang der Küste von Pembrokeshire in Wales. Er ist der einzige Nationalpark in Großbritannien, der hauptsächlich an der Küste liegt. Er ist bekannt für große Brutkolonien vieler Seevogelarten.

Aufbau des Parks

Den Park mit einer Gesamtfläche von 620 km² gibt es seit 1952. Er teilt sich in vier Bereiche auf:

  1. den südlichen Teil, zu welchem auch die Insel Caldey gehört
  2. das Gebiet um den Daugleddau, östlich von Neyland
  3. Haverfordwest, sowie der westliche Teil der Grafschaft mit der St. Brides Bay und den Inseln, wie Grassholm, Skokholm und Skomer
  4. die Preseli Hills im Norden von Pembrokeshire. Die Bereiche werden durch den Pembrokeshire Coast Path verbunden.

Ein bekanntes Naturphänomen ist die in der Meerenge zwischen Küste und der vorgelagerten Insel Ramsey entstehende Gezeitenwelle, die sogenannte Bitches. Sie tritt abhängig vom Gezeitenhub alle 12,5 Stunden auf und kann mit einem Kajak oder einem Surfbrett gesurft werden.

Pembrokeshire Coast Path

Hauptartikel: Pembrokeshire Coast Path

Der Pembrokeshire Coast Path ist ein Wanderweg. Der Weg führt von St. Dogmaels im Westen bis nach Saundersfoot im Osten von Pembrokeshire. Der Weg führt auf meistens sehr gut gepflegten Wegen fast immer direkt an der Küste entlang, so dass man den ganzen Tag den Blick über das weite Meer schweifen lassen kann. Der Weg ist in zwölf Tagen zu Fuß zu bewältigen, wobei es auch möglich ist nur einzelne Etappen zu gehen. Unterkünfte stehen am Weg in Form von Campingplätzen, Bed & Breakfast und Jugendherbergen zur Verfügung.

Touristeninformationen und Sehenswürdigkeiten

Es gibt 13 Informationszentren im und um den Park.

Historische Attraktionen im Park sind die saisonal geöffneten:

  • Castell Henllys, Eisenzeit-Fort, mit Nachbauten in der Nähe von Newport.
  • Carew Castle & Tidal Mill (Gezeitenmühle), bei Carew in der Nähe von Pembroke.
  • Upton Castle gardens, in der Nähe von Pembroke.

Weblinks

Tipps & Hinweise

Es gibt noch keine Tipps Tipps für Pembrokeshire-Coast-Nationalpark noch. Vielleicht werden Sie der erste, der nützliche Informationen für Mitreisende verfassen? :)
Sende ersten Kommentar
2.0 /10
Advisor.Travel
Foursquare
13 520 Leute sind hier gewesen
Advisor.Travel 0
Foursquare
Facebook 13 520
Ich war hier Möchten Sie besuchen
Lage
51.8333°, -5.0833°
Route berechnen
Karte
Kategorien
Entfernungen
Casablanca2100 km
Haverfordwest8.5 km
Dublin185 km
Liverpool226 km
Birmingham228 km
Sheffield299 km