Kunstmuseum (Moderne) in Paris

Musée Picasso

ruX und 79 797 mehr Menschen hier gewesen
8.8/10

Das Museum Musée Picasso gehört zu den bedeutenden Museen von Paris. Es befindet sich im Stadtteil Marais (3. Arrondissement).

Geschichte

Im Museum sind ca. 250 Werke des Künstlers Pablo Picasso aus allen Perioden seines Lebens, vor allem Gemälde und Skulpturen, ausgestellt. Zu den Museumsbeständen gehört auch die einstige private Kunstsammlung Picassos mit den Gemälden unter anderem von Georges Braque, Paul Cézanne, Henri Matisse, Joan Miró, Amedeo Modigliani und Henri Rousseau. Diese Exponate haben seine Erben dem französischen Staat übergeben, um auf diesem Wege die Erbschaftsteuer zu entrichten. Dies wurde nach einem Gesetz aus dem Jahre 1968 möglich, nach einigen Quellen wurde dieses Gesetz – noch zu Lebzeiten Picassos – vorwiegend mit dem Ziel erlassen, für den französischen Staat einige Werke des Künstlers zu sichern.

Das Museum befindet sich im Hôtel Salé. Dieses ließ Pierre Aubert, ein Einnehmer der Salzsteuer in den Jahren 1656 bis 1659 erbauen. Von der Tätigkeit des Bauherrns wird der Spitzname Salé („gesalzenes“) abgeleitet. Aufgrund der Affäre und des Prozesses des Finanzministers Fouquet im Jahre 1661 wurde auch Aubert ruiniert, es erfolgte ein häufiger Wechsel der Besitzer.

In den Jahren 1668–1688 befand sich im Palast die Botschaft von Venedig. 1829 öffnete die neue Ecole centrale des arts et manufactures (jetzt École Centrale Paris) im Hötel Salé. Seit dem Jahre 1962 gehört das Gebäude der Stadt Paris und ist seit dem Jahre 1968 denkmalgeschützt. In den Jahren 1976–1979 erfolgte eine umfangreiche Restaurierung.

  • Adresse: 5 rue de Thorigny, 75003 Paris
  • Verkehrsanbindung: Metrostationen Saint Paul, Chemin Vert, Filles du Calvaire, Buslinien 29, 69, 76, 93

Werke im Musée Picasso (Auswahl)

  • Selbstbildnis (1901 – die sog. Blaue Periode) von Picasso
  • Celestina (1904)
  • Still Life with Chair Caning (1912)
  • Mandoline und Klarinette (1915)
  • Porträt der Olga Koklova (1917)
  • The Pipes of Pan (1923)
  • Figuren am Meeresufer (1937)
  • Minotauromachie (1945)
  • Massaker in Korea (1950)

Siehe auch

  • Liste bekannter Museen
  • Sehenswürdigkeiten in Paris
  • Picasso-Museum (Antibes)

Literatur

  • Julia Droste-Hennings, Thorsten Droste: Paris. DuMont Verlag 2003, S. 148–151, ISBN 3-7701-6090-8
  • Heinfried Wischermann: Architekturführer Paris. Gerd Hatje Verlag, Ostfildern 1997, S. 61, ISBN 3-7757-0606-2

Weblinks

Шаблон:Commonscat

Einen Kommentar posten
Tipps & Hinweise
Anordnen nach:
Journey City Guides
16. February 2015
Recently refurbished, this museum houses the Picasso's collection left to the French state. A bit disappointing compared to the Picasso's masterpieces displayed at Georges Pompidou or Musée d'Orsay
Bora B
25. April 2015
the real art...
Mehr Kommentare laden
foursquare.com
Lage
Karte
Anschrift

Hôtel Salé, 5 Rue de Thorigny, 75003 Paris, Frankreich

Route berechnen
Öffnungszeiten
Tue-Fri 10:30 AM–6:00 PM
Sat-Sun 9:30 AM–6:00 PM
Referenzen

Musée Picasso on Foursquare

Musée Picasso on Facebook

Hotels in der Nähe

Alle Hotels Alles sehen
Magnificent Studio Heart of Paris

ab $87

Melia Paris Notre-Dame

ab $678

Hotel Les Rives de Notre Dame

ab $606

Hotel Le Notre Dame

ab $299

Hotel Henri IV Rive Gauche

ab $249

Hotel Esmeralda

ab $99

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Musée Cognacq-Jay
Frankreich

Das Musée Cognacq-Jay ist ein auf Marie-Louise Jaÿ (1838–1925) und ihr

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Museum of French History
Frankreich

Museum of French History ist eine touristische Attraktion in Paris,

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Musée Carnavalet
Frankreich

Das Musée Carnavalet ist ein städtisches Pariser Museum im Stadtteil M

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Hôtel de Soubise
Frankreich

Das Hôtel de Soubise ist ein Hôtel particulier in Paris in der Rue d

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Musée de la Chasse et de la Nature
Frankreich

Das Musée de la Chasse et de la Nature ist ein Jagd- und Naturmuseum

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Musée d’art et d’histoire du Judaïsme
Frankreich

Das Musée d'Art et d'Histoire du Judaïsme (Museum für jüdische Kun

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Place des Vosges
Frankreich

Die Place des Vosges (Platz der Vogesen) ist einer der ältesten

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Hôtel de Sully
Frankreich

Das Hôtel de Sully in Paris ist ein Hôtel particulier im Stil Louis X

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Dean Gallery
Vereinigtes Königreich

Die Dean Gallery ist eine Kunstgalerie in Edinburgh, Schottland, und

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Musée National d'Art Moderne
Frankreich

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
National Gallery of Canada
Kanada

Die National Gallery of Canada, frz. Musée des beaux arts du Canada)

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Museum Boijmans van Beuningen
Niederlande

Museum Boijmans van Beuningen ist das größte Kunstmuseum in R

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Sursock-Museum
Libanon

Das Nicolas Ibrahim Sursock Museum (arabisch قصر سرسق) ist ein Ku

Alle ähnlichen Orten