Russisch-orthodoxes Kloster in Svyatogorsk

Kloster Swjatogorsk

Maksym Kytsiuk und 6 951 mehr Menschen hier gewesen
8.3/10

Das Heilige Himmelfahrtskloster von Swjatogorsk (Свято-Успенська Святогорська Лавра/Swjato-Uspenska Swjatohorska Lawra) liegt in der Oblast Donezk, Rajon Slowjansk, Ukraine am rechten Ufer des Flusses Siwerskyj Donez an einem Kreidebergabhang, der seit alters her die Bezeichnung „Heiliger Berg“ (swjataja gora – Swjatogorsk) trägt.

Gründung und Aufhebungen

Eine Version zur Entstehung des Klosters wird mit byzantinischen Mönchen in Verbindung gebracht, die vor Verfolgungen durch die byzantinisch-kaiserliche Macht während Zeit des Ikonenstreits flohen. Ein Teil der Mönche ließ sich auf der Krim nieder, und der andere Teil zog in das Dongebiet mit seinen Zuflüssen des Norddonez. Hier gründeten die Mönche am Ufer des Flusses Höhlenklöster, die bis heute erhalten blieben. Nach einer anderen Version wurde das Kloster in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts (1240) von Kiewer Mönchen gegründet, die durch Batu Khan verfolgt wurden.

Die ersten schriftlichen Erwähnungen das Kloster stammen aus der ersten Hälfte 16. Jahrhunderts (1526). Das Kloster überstand mehrere Einfälle und Zerstörungen durch die Krim-Tataren im 17. Jahrhundert. Während nach dieser Zeit der moderne russische Staat geschaffen wurde, nahm das Swjatogorsker Kloster im Südwesten des Landes den Stellenwert ein wie im Nordosten das Dreifaltigkeitskloster in Sergijew Possad.

1787 während der Regierung Katharinas II. wurde das Kloster aufgehoben. 1844 wurde es durch Geldspenden der Landbevölkerung und auf Bitte der dortigen Gutsbesitzer Alexander Michajlowitsch und Tatjana Borissowna Potjomkin wiederhergestellt. In den nächsten 70 Jahren wurde das Kloster bis 1914 zu einem der bedeutendsten Russlands. 1922 wurde das Kloster erneut aufgehoben und in ein Erholungsheim umgewandelt.

Wiedereröffnung nach 1991

1992 wurde das Kloster wieder geöffnet, und neues Klosterleben begann. Am 29. Dezember 2003 fand die Feier zur abschließenden Übergabe der wiederhergestellten Gebäude und zur Rückgabe der Ländereien statt, die zum Kloster gehörten. Heute besteht die Klostergemeinschaft aus mehr als 100 Personen, die mit jedem Jahr zunimmt. Im Kloster sind zwei Klausen wiederhergestellt – die „Allerheiligen-Klause“ und die „Klause des Erwürdigen Antonins und Feodossij in der Höhle“.

In dem nahe dem Kloster liegenden Dorf Bohorodytschne/Богородичне (russisch Богородичное/Bogoroditschnoje) steht die Kirche zur Ehre der Ikone der Gottesmutter „Freude aller Leidtragenden“ («Всех скорбящих Радосте»).

In der Sitzung des Heiligen Synods der ukrainisch-orthodoxen Kirche am 9. März 2005 unter dem Vorsitz des Metropoliten von Kiew und der ganzen Ukraine Wladimir wurde der Beschluss über die Aufnahme des Klosters in den Status einer Lawra angenommen.

Einen Kommentar posten
Tipps & Hinweise
Sortiere nach:
Oleg L
11. September 2011
Візміть якесь рядно з собою, бо жінок в штанях не пустить псевдо козацька охорона. Влітку чоловіків в шортах не пускають. Щоб отримати нормальну екскурсію краще дати на лапу одному з місцевих монахів.
Вера П
3. May 2013
Кто на машине хочет проехать на Артема говорите на мосту где пост что вы в Татьяновку на Ленина 6. Проверено, пропустят.
Mehr Kommentare laden
foursquare.com
Lage
Karte
Anschrift

1.4 km von T0521, Oblast Donezk, Ukraine

Route berechnen
Öffnungszeiten
Fri 1:00 PM–5:00 PM
Sat 9:00 AM–8:00 PM
Sun 8:00 AM–8:00 PM
Mon 10:00 AM–3:00 PM
Tue 11:00 AM–4:00 PM
Wed 11:00 AM–6:00 PM
Referenzen

Svyato-Uspenskaya Lavra (Свято-Успенська Лавра) auf Foursquare

Kloster Swjatogorsk auf Facebook

Hotels in der Nähe

Alle Hotels Alles sehen
Donbass Palace Hotel

ab $394

Ramada Donetsk Hotel

ab $57

Liverpool Hotel

ab $34

Art Apartment Vettriano

ab $43

Eva Hotel

ab $52

Hotel Kalyna

ab $28

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Дуб Камышева

Дуб Камышева ist eine Touristenattraktion, einer der Soldatenfr

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Памятник Артёму (Святогорск)

Памятник Артёму (Святогорск) (Українська: Пам'ятник

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Tscherwonooskilsker Stausee

Der Tscherwonooskilsker Stausee

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
UTR-2

Das Ukrainian T-shaped Radio telescope, second modification

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Беевский курган

Беевский курган ist eine Touristenattraktion, einer der Kurgans in Pa

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Великобурлукское водохранилище

Великобурлукское водохранилище (Українська: Великобурлуцьке

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Музей истории и развития Донецкой железной дороги

Музей истории и развития Донецкой железной дороги (Українська:

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Донецкий областной русский театр юного зрителя

Донецкий областной русский театр юного зрителя (Українська: Д

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Nowodewitschi-Kloster

Das Nowodewitschi-Kloster oder Neujungfrauenkloster (Шаблон:RuS, wörtl

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Kloster Ferapontow

Das Kloster Ferapontow (Шаблон:RuS) ist ein Wehrkloster in der russi

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Iwerski-Kloster

Das Iwerski-Kloster (Шаблон:RuS/ Iwerski monastyr) ist ein russi

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Kiewer Höhlenkloster

Das Kiewer Höhlenkloster (ukr.: Києво-Печерська лавра, russ. К

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Smolny Convent

Smolny Convent or Smolny Convent of the Resurrection (Voskresensky),

Alle ähnlichen Orten