Johann-Strauß-Denkmal

Denkmal in Wien
Johann-Strauß-Denkmal
Johann-Strauß-Denkmal — Kiefer.
Kaufen Sie dieses Foto auf Quelle jetzt!
Alle Fotos auf dieser Website eingesehen werden von ihren Eigentümern urheberrechtlich geschützt. Ein Klick auf den Namen des Autors oben gelangen Sie auf die Original-Seite für gegebene Foto, wo Sie die Copyright-Informationen des Autors überprüfen können.
Einige Fotos werden über Flickr zur Verfügung gestellt, 500px, Instagram und anderen offenen APIs in voller Übereinstimmung mit den entsprechenden Geschäftsbedingungen.

Das Johann-Strauß-Denkmal befindet sich im Wiener Stadtpark und ist eines der meistfotografierten Denkmäler in Wien. Es wurde im Gedenken an den „Walzerkönig“ Johann Strauss Sohn nächst dem Kursalon Hübner errichtet.

Beschreibung

Das vergoldete Bronzestandbild auf einem Marmorsockel zeigt den Wiener Walzerkönig stehend – ohne den dichten Backenbart – mit einer Geige in der Hand vor einem mit Blättern und schwebenden Paaren reliefierten Laaser Marmorbogen.

Geschichte

1903, vier Jahre nach Strauss Tod, konstituierte sich ein Komitee unter der Präsidentin Prinzessin Rosa Croy-Sternberg (1836–1918) für die Errichtung eines Denkmals zu Ehren des Komponisten. Anfänglich war als Aufstellungsort der Franz-Josefs-Kai vorgesehen, erst 1907 wurde der heutige Standort im Stadtpark festgelegt. Der Wiener Gemeinderat sagte 1905 eine Kostenbeteiligung von 10.000 Kronen zu, die jedoch erst 1913 ausbezahlt wurde. 1906 wurde vom Komitee ein Wettbewerb ausgeschrieben. Unter anderem beteiligten sich daran der Architekt Alfred Castelliz (1870–1940), sowie die Bildhauer Franz Metzner und Edmund Hellmer, dessen Entwurf einstimmig vom Komitee genehmigt wurde.

Die Ausführung verzögerte sich ständig, einerseits wegen Finanzierungsproblemen und anderseits auch durch den Ausbruch des Ersten Weltkrieges. Am 23. Januar 1920 bewilligte der Wiener Gemeinderat abermals eine größere Summe und am 26. Juni 1921 erfolgte die feierliche Enthüllung, bei der unter anderem die Wiener Philharmoniker aufspielten.

1935 wurde die schadhaft gewordene Vergoldung der Strauss-Statue entfernt und erst 1991 der ursprüngliche Zustand des Denkmals wiederhergestellt. Im Jahr 2011 erfolgte eine umfassende Renovierung beziehungsweise Sanierung vom Fundament bis zur Strauß-Statue statt, die in etwa 300.000 Euro kostete.

Repliken der Statue befinden sich unter anderem seit der Expo 1990 in Osaka (Japan), seit der Expo 1999 in Kunming (China), seit 2002 im Parque de Los Colegiales in Havanna (Kuba) und seit 2016 vor dem Shanghai Tower.

Tipps & Hinweise

Brunold Loidl
Brunold Loidl 15. June 2013
3
Good for meeting chinese or japanese ;-)
I Wanna Go There
I Wanna Go There 9. August 2011
3
Golden monument dedicated to the Viennese musician located in the middle of the stadtpark. It was created in 1921 by Edmund Hellmer. Great times
Brunold Loidl
Brunold Loidl 23. July 2013
2
The Tourists and the Painter are chinese
Leonieke Aalders
Leonieke Aalders 8. July 2015
1
To be honest, the gold is just a bit over the top :-)
Majed Alashari
Majed Alashari 4. April 2017
0
Ice memorial in the park.
Brunold Loidl
Brunold Loidl 15. June 2013
1
http://de.wikipedia.org/wiki/Johann-Strauß-Denkmal
Molotov Cupcake
Molotov Cupcake 23. April 2017
0
Kann man kaum übersehen. Ständig von fotografierenden Touristen umringt.
Tanya M
Tanya M 3. May 2015
0
Мой любимый композитор!
Senden
7.1 /10
Advisor.Travel
Foursquare
Katka und 572 mehr Menschen hier gewesen
Advisor.Travel 1
Foursquare 572
Facebook
Ich war hier Möchten Sie besuchen
Öffnungszeiten?
Fri
8:00 AM–8:00 PM
Sat-Sun
7:00 AM–7:00 PM
Mon
9:00 AM–10:00 AM
Tue
11:00 AM–6:00 PM
Wed
6:00 AM–7:00 AM
Lage
Parkring 1343/1, 1010 Wien, Österreich
48.2038°, 16.37916°
Route berechnen
Karte
Kategorien
Entfernungen
Casablanca2600 km
Schwechat11 km
Bratislava56 km
Budapest217 km
Prag254 km
Zagreb269 km