Heiligen Städte in Istanbul

Goldenes Horn (Türkei)

Vadim I und 3 299 mehr Menschen hier gewesen
7.4/10

Das Goldene Horn (türkisch Haliç) ist eine über fast 7 km langgezogene Bucht des Bosporus in Istanbul und begrenzt gemeinsam mit dem Marmarameer die südlich von ihm gelegene Halbinsel, die ursprünglicher Siedlungsort der griechischen Kolonisten war, als sie um 660 v. Chr. Byzanz gründeten.

Während des Byzantinischen Reichs war das Goldene Horn der wichtigste Hafen der Stadt. Mauern entlang der Küstenlinie sicherten die Stadt (inzwischen umbenannt in Konstantinopel) vor Seeangriffen. Am Eingang zum Horn gab es eine große Kette, die bis zum Galataturm auf der Nordseite reichte und verhinderte, dass unerwünschte Schiffe hereinkamen.

Der Name „Goldenes Horn“ hat seinen Ursprung in dem übergroßen Prunk, mit dem die Herrscher des Römischen und später Oströmischen Reiches ihre Macht und ihren Reichtum zur Schau stellten. Auf der Halbinsel südlich des Horns standen der Kaiserpalast, das Hippodrom (die Pferderennbahn) und viele andere offizielle Gebäude, die alle mit verschwenderischer Pracht ausgestattet waren. Die weitreichende Verwendung von Gold führte zu dem Namen.

Drei Mal wurde die als Sperre dienende Kette überwunden. Im 10. Jahrhundert ließen die Kiewer Rus ihre Schiffe über Land schleppen, nahe Galata wieder ins Wasser setzen und gelangten so in das Horn. Das Byzantinische Reich empfing die Angreifer mit dem griechischen Feuer und besiegte sie. 1204, während des Vierten Kreuzzugs, waren venezianische Schiffe in der Lage, die Kette mit einer Art Rammbock zu zerbrechen und so Einzug zu halten. 1453 gelang Sultan Mehmed II. mit der Taktik der Kiewer Rus die Eroberung der Stadt.

Nach dem Fall von Konstantinopel siedelten vorwiegend griechische Bürger, Juden, Italiener, Kaufleute und andere Nichtmuslime entlang des Horns. Heute ist das Goldene Horn auf beiden Seiten bewohnt und es gibt Parks mit Promenaden entlang der Ufer. Die Istanbuler Handelskammer hat dort ihren Sitz. Die Galata-Brücke, 1836 gebaut, verbindet die Altstadt mit den Bezirken von Galata und Beyoğlu (früher unter dem Namen Pera bekannt). Zwei weitere Brücken, die Atatürk-Brücke und die Haliç-Brücke, überqueren das Horn im oberen Teil der Bucht.

Bis in die 1980er Jahre war das Goldene Horn eine industrielle Müllhalde. Seit der Säuberung ist es eine der touristischen Sehenswürdigkeiten in Istanbul. Am Ende des Horns liegt der Freizeitpark Miniatürk.

Einen Kommentar posten
Tipps & Hinweise
Anordnen nach:
İstanbul Kazan Ben Kepçe
İstanbul'un fethinin 560. yılı kutlu olsun.
Tugba Senturk
25. January 2013
Allah kimseyi bu trafik ile sinamasin!!!
Mehr Kommentare laden
foursquare.com
Lage
Karte
Anschrift

0.5 km von Yavuz Sultan Selim Mh., İBB Haliç Nedim Parkı, 34200 Fatih/Istanbul, Türkei

Route berechnen
Kontakt
Referenzen

Golden Horn (Haliç) on Foursquare

Goldenes Horn (Türkei) on Facebook

Hotels in der Nähe

Alle Hotels Alles sehen
Hotel Bulvar Palas

ab $80

Tugra Hotel

ab $39

Best Nobel Hotel 2

ab $46

Star City Hotel

ab $70

Babel Park Hotel

ab $70

Tugra Hotel

ab $0

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Gül Mosque
Türkei

Gül Mosque ist eine touristische Attraktion in Istanbul, Türkei.

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Georgskathedrale (Istanbul)
Türkei

Die Georgskathedrale (griechisch Καθεδρικός ναός του Αγίου Γεω

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Eski Imaret Mosque
Türkei

Eski Imaret Mosque ist eine touristische Attraktion in Istanbul,

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Sankt Stefan (Istanbul)
Türkei

Sankt Stefan (bulgarisch Свети Стефан / Sweti Stefan, türkisch A

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Mouchliotissa
Türkei

Die Mouchliotissa-Kirche (zu deutsch „Unsere liebe Frau von den M

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Zeyrek-Moschee
Türkei

Die Zeyrek-Moschee (Шаблон:TrS), ist eine Moschee in Istanbul. Sie b

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Galataturm
Türkei

Der Galataturm (türkisch Galata kulesi) liegt im Istanbuler Stadtteil

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Pammakaristos-Kirche
Türkei

Die Pammakaristos-Kirche, auch Kirche der Theotokos Pammakarístos

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Santa Maria in Trastevere
Italien

Santa Maria in Trastevere (lat.: Sanctae Mariae trans Tiberim) ist

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Santa Cecilia in Trastevere
Italien

Die Basilika Santa Cecilia in Trastevere (lat.: Sanctae Ceciliae trans

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Yasaka-Schrein
Japan

Der Yasaka-Schrein (jap. Шаблон:Lang, Yasaka-jinja), ehemals als Gion-

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Kourion
Zypern

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Kitano Tenman-gū
Japan

Kitano Tenman-gū (jap. 北野天満宮) ist ein Shintō-Schrein in der Stadt K

Alle ähnlichen Orten