Hill forts in Tallinn

Castrum Danorum

EnMork und 1 766 mehr Menschen hier gewesen
6.8/10

Das Castrum Danorum war im 13. Jahrhundert die dänische Burg, um die später die Stadt Tallinn entstand.

Domberg. Rechts der Wehrturm Langer Hermann mit der estnischen Flagge.]] Eine hölzerne Festung wurde von den einheimischen Esten wohl bereits im 10. oder 11. Jahrhundert nach Christus auf dem heutigen Domberg von Tallinn errichtet. Die ältesten (finnischen) Quellen sprechen von der Benennung Kesoniemi, was auf eine Besiedlung im Sommer schließen lässt. Später wird der estnische Name Lyndanisse (wohl "Halbinsel der Linda") erwähnt.

Im Juni 1219 wurde die Festung von dänischen Kreuzrittern unter der Führung König Waldemars II. eingenommen. In der Schlacht von Lyndanisse soll einer Legende nach die spätere Flagge Dänemarks, der Dannebrog, den Dänen einen Sieg über die heidnischen Esten verheißen haben.

Nach ihrem militärischen Erfolg und der Besetzung der Region nannten die Dänen den Ort lateinisch Castrum Danorum, "Dänenburg". Der heutige Name Tallinn aus einer Verkürzung von Taani linn ist eine estnische Übersetzung dieses Begriffs (umstritten).

Das Castrum Danorum wurde in den folgenden Jahrzehnten als steinerne Festung weiter ausgebaut. Wohl bereits um 1220 wurde der erste Turm aus Stein errichtet. Von 1227 bis 1237 war die Burg im Besitz des Schwertbrüderordens, der sie weiter befestigte. Einige Mauern und Türme der Burg auf dem Tallinner Domberg (heute Sitz des estnischen Parlaments) sind noch zu sehen, unter anderem der Wehrturm Langer Hermann (erbaut 1360-1370).

Einen Kommentar posten
Tipps & Hinweise
Anordnen nach:
Edna Ramírez
12. September 2012
Nice and inviting
Andrey Vasyunin
28. December 2013
The best place to make panorama of Tallinn!!
Mehr Kommentare laden
foursquare.com
Lage
Karte
Anschrift

Toom-Kooli 3, 10130 Tallinn, Estland

Route berechnen
Referenzen

Toompea on Foursquare

Castrum Danorum on Facebook

Hotels in der Nähe

Alle Hotels Alles sehen
Original Sokos Hotel Viru

ab $109

Nordic Hotel Forum

ab $219

Solo Sokos Hotel Estoria

ab $97

Hotel Bern by TallinnHotels

ab $94

Taanilinna Hotel

ab $104

Red Emperor Hostel

ab $10

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Langer Hermann
Estland

Der Lange Hermann (estnisch Pikk Hermann) ist einer der vier

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Alexander-Newski-Kathedrale (Tallinn)
Estland

Die Alexander-Newski-Kathedrale (estnisch: Aleksander Nevski

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Tallinner Dom
Estland

Der Tallinner Dom ist eines der Wahrzeichen der estnischen

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Mägdeturm
Estland

Der Mägdeturm (estnisch Neitsitorn oder Megede torn) ist ein Wehrturm

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Kiek in de Kök (Tallinn)
Estland

Kiek in de Kök (hochdeutsch: Kuck in die Küche) ist ein n

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Niguliste kirik
Estland

Die Nikolaikirche (estnisch Niguliste kirik) ist eines der Wahrzeichen

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Kohtuotsa viewing platform (Kohtuotsa Vaateplatvorm)
Estland

Kohtuotsa viewing platform (Kohtuotsa Vaateplatvorm) ist eine

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Okkupationsmuseum (Estland)
Estland

Das Okkupationsmuseum (estnisch: Okupatsioonide muuseum) in der

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Toron
Libanon

Toron (latein: Toronum, arabisch: Qal′at Tibnin, auch Tebnine oder T

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Kerak
Jordanien

Kerak (arabisch ‏كرك‎ Karak, frz. auch Crac des Mo

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Nimrod (Burg)
Syrien

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Dun Ringill
Vereinigtes Königreich

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Dinas Emrys
Vereinigtes Königreich

Dinas Emrys (walisisch für 'Festung des Ambrosius') ist ein felsiger,

Alle ähnlichen Orten