Burg in Karlstein

Burg Karlštejn

8.7/10

Die Burg Karlštejn (deutsch Karlstein) befindet sich rund 30 km südwestlich von Prag in Tschechien. Sie wurde von Kaiser Karl IV. erbaut und beherbergte von ca. 1350 bis 1421 die Reichskleinodien des Heiligen Römischen Reiches.

, 1878]]

Geschichte

Die Burg Karlstein wurde 1348 von Karl IV. gegründet, als er (erstmals) zum römisch-deutschen König gewählt und gekrönt war, aber die Kaiserkrönung noch nicht vollzogen war, was erst 1355 erfolgte.

Sie wurde als Schatzkammer der Reichskleinodien des Heiligen Römischen Reiches und der gewaltigen Reliquiensammlung Karls IV. angelegt. Bis die wichtigsten Mauern standen, vergingen zehn Jahre, der Bau der Kapelle des Heiligen Kreuzes dauerte bis 1365. Die Außenmauern sollten der Eroberungsversuchen standhalten, trotzdem wurden die Reichskleinodien in den Hussitenkriegen um 1421 evakuiert und über Ungarn nach Nürnberg verbracht.

Die erste Bewährung bestand die Burg 1422, als die Prager Fraktion der Hussiten sie erfolglos belagerte. Von 1498 bis 1526 wurde Zdeniek Lev von Rosental zunächst zum Burggrafen, dann zum Oberstburggrafen berufen. Ende des 16. Jahrhunderts wurden auf Anordnung des Kaisers Rudolf II. die Außenmauern nochmals befestigt und erneuert. 1619 wurden die verbliebenen böhmischen Krönungsschätze mit dem Archiv nach Prag gebracht. 1620 übergab die Besatzung die Burg kampflos an Ferdinand II. und 1648 wurde sie durch Schweden erobert. Die Burg verfiel langsam. Kaiser Franz II. und sein Sohn Ferdinand ließen Mitte des 19. Jh. die Burg renovieren.

Das heutige Aussehen erhielt die Burg nach den Umbauten, die von 1887 bis 1899 dauerten. Die Pläne stammen vom Architekten Friedrich von Schmidt, die dann aber von Josef Mocker geändert wurden, der auch die Oberaufsicht über die Rekonstruktion hatte.

Die naheliegenden Dörfer Budňany und Poučník wurden 1952 zur Gemeinde Karlštejn zusammengefasst.

Beschreibung der Burg

Die einzelnen Teile der Burg befinden sich auf verschiedenen Höhen, um die Bedeutung zu verdeutlichen. Wahrzeichen der Burg ist der Große Turm, dessen Grundriss der Seiten 25 und 17 Meter lang ist. Die Mauer ist vier Meter dick, die nördliche Seite sieben Meter. Hauptgebäude ist die Kapelle des Heiligen Kreuzes. Die gotische Decke der Kapelle stammt vom Hofmaler Karls IV., Meister Theodorik. Die Gemälde stellen die „Himmlische Armee“ dar.

Literatur

  • Vinzenz Chyský: Karlstein - Geschichte und Führer durch die Burg. Prag, 1936
  • Jiří Fajt, Jan Royt: Magister Theodoricus - Hofmaler Kaiser Karls IV. Die künstlerische Ausstattung der Sakralräume auf Burg Karlstein. (Ausstellung Prag, St.-Agnes-Kloster, 12. November 1997 - 26. April 1998, stark gekürzte dt. Ausgabe des tschechischen Ausstellungskataloges). Prag, 1997. ISBN 80-7035-162-4
  • František Fišer: Karlštejn - vzájemné vztahy tří karlštejnských kaplí. Kostelní Vydří, 1996. ISBN 80-7192-169-6
  • Mittelalterliche Wandgemälde und Tafelbilder der Burg Karlstein in Böhmen. Prag, 1896

Siehe auch

  • Liste von Burgen und Schlössern in Tschechien
  • Liste historischer Gebäude in Tschechien

Weblinks

Kategorien:
Einen Kommentar posten
Tipps & Hinweise
Sortiere nach:
Анна К
7. September 2012
Фотографировать нельзя!... Но если очень хочется, то можно 
Katherine R
17. April 2013
Большой красивый замок, приготовьтесь к достаточно длительному подъёму и спуску )
Mehr Kommentare laden
foursquare.com
Lage
Karte
Anschrift

Karlštejn 172, 267 18 Karlštejn, Tschechien

Route berechnen
Öffnungszeiten
Thu 11:00 AM–5:00 PM
Fri 11:00 AM–4:00 PM
Sat 10:00 AM–7:00 PM
Sun 10:00 AM–6:00 PM
Mon 2:00 PM–4:00 PM
Tue 11:00 AM–4:00 PM
Referenzen

Karlštejn Castle (Hrad Karlštejn) auf Foursquare

Burg Karlštejn auf Facebook

Hotels in der Nähe

Alle Hotels Alles sehen
Romantic Hotel Mlyn Karlstejn

ab $101

Hotel Grand Litava

ab $63

Villa Pablo Prague

ab $206

Na Ostrov?

ab $52

Apartment 3kk De Luxe

ab $49

Pension Primus

ab $70

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Axamitova brána

Axamitova brána ist eine Touristenattraktion, einer der Natürliche B

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Schloss Zbraslav

Das Schloss Zbraslav (deutsch: Schloss Königsaal) ist ein ehemaliges

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Schloss Stern (Prag)

Das Schloss Stern (tschechisch letohrádek Hvězda) befindet sich auf d

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Barrandov Terraces

Barrandov Terraces (Czech: Barrandovské terasy) is a complex of

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Bílá hora

Der Weiße Berg (tschechisch Bílá hora) liegt am westlichen St

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Letiště Václava Havla Praha

Letiště Václava Havla Praha ist der internationale Ve

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Stift Břevnov

Das Stift Břevnov (tschechisch Brevnovský klášter, deutsch Stift Bre

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Villa Bertram

Die Villa Bertram (tschechisch Bertramka) ist eine Villa im Prager

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Carrickfergus Castle

Carrickfergus Castle (irisch Caisleán Charraig Fhearghais) ist eine

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Château de Brest

The Château de Brest is a castle in Brest, Finistère, France. The o

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Ardglass Castle

Ardglass Castle (auch The Newark, irisch Caisleán Ard Ghlais) liegt

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Bangor Castle

Bangor Castle (irisch Caisleán Bheannchair) ist ein Landhaus im

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Quintin Castle

Quintin Castle ist eine Burg ca. 4 km östlich von Portaferry im

Alle ähnlichen Orten