Arkaim
Arkaim — Alexey Sannikov
Kaufen Sie dieses Foto auf Quelle jetzt!
Alle Fotos auf dieser Website eingesehen werden von ihren Eigentümern urheberrechtlich geschützt. Ein Klick auf den Namen des Autors oben gelangen Sie auf die Original-Seite für gegebene Foto, wo Sie die Copyright-Informationen des Autors überprüfen können.
Einige Fotos werden über Flickr zur Verfügung gestellt, 500px, Instagram und anderen offenen APIs in voller Übereinstimmung mit den entsprechenden Geschäftsbedingungen.

Arkaim (russ. Аркаим) ist eine archäologische Stätte in der südlichen Uralsteppe, 8,2 km nord-nordwestlich von Amurskiy und 2,3 km süd-südöstlich von Alexandronvskiy, zwei Dörfern in der Oblast Tscheljabinsk, an der Grenze Russlands zu Kasachstan.

Die Stätte, eine Siedlung der Andronowo-Kultur, wird im Allgemeinen auf das 17. Jh. v. Chr. datiert. Andere Schätzungen gehen von davon aus, dass Arkaim um 2.000 v. Chr. entstanden ist.

Entdeckung und Ausgrabung

Eine Gruppe von Wissenschaftlern aus Tscheljabinsk, die die Gegend auf eine Flutung vorbereiten sollten, um einen Stausee zu schaffen, entdeckte den Ort 1987; untersucht wurde die Stätte durch Notgrabungen unter der Führung von Gennadii Zdanowitsch. Zunächst ignorierten die sowjetischen Behörden die Funde und hielten am Plan fest, die Gegend – wie zuvor schon Sarkel – zu fluten, mussten diese Pläne jedoch letztlich widerrufen. Arkaim wurde 1991 unter Denkmalschutz gestellt, und im Mai 2005 besuchte der damalige Präsident Russlands Wladimir Putin die Stätte.

Siedlung

Obwohl die Siedlung niedergebrannt und verlassen wurde, blieben viele Details erhalten. Arkaim ist viel besser erhalten als das ähnlich angelegte, benachbarte Sintaschta, wo die ältesten Streitwagen ausgegraben wurden. Die Stätte wurde von zwei kreisförmigen Wällen geschützt. Es gab einen zentralen Platz, umgeben von zwei spiralförmigen Ringen, durch eine Straße getrennt. Auf diesen Ringen wurden bisher 30 Häuser entdeckt, die alle gleich groß waren.

Die Siedlung bedeckte ca. 20.000 m². Der Durchmesser der umschließenden Mauern betrug 160 m. Sie bestanden aus Erde, die in Holzrahmen gepackt und von luftgetrockneten Lehmziegeln verstärkt wurde. Sie waren 4–5 m dick und 5,5 m hoch. Ein 2 m tiefer Graben umgab die Siedlung.

Es gab vier Eingänge in die Siedlung durch die äußere und innere Mauer, wobei der Haupteingang im Westen lag. Die Gebäude hatten Flächen zwischen 110 und 180 m². Der äußere Ring hatte 39 oder 40 Häuser, deren Eingänge zu der ringförmigen Straße im Zentrum der Siedlung lagen; der innere Ring bestand aus 27 Häusern mit Türen auf den 25 m mal 27 m großen Platz im Mittelpunkt. Die Hauptstraße wurde durch einen abgedeckten Kanal entwässert. Zdanowitsch schätzt, dass in der Siedlung 1500 bis 2500 Menschen gelebt haben könnten.

Literatur

  • Jones-Bley, K.; Zdanovich, D. G. (Hg.), Complex Societies of Central Eurasia from the 3rd to the 1st Millennium BC, 2 Bd., JIES Monograph Series Nr. 45/46, Washington D.C. (2002), ISBN 0-941694-83-6, ISBN 0-941694-86-0.
  • Panel-Philippe, G.; Stone-Peter, G., The Constructed Past: Experimental Archeology, Education and the Public, Routledge 1999 ISBN 0-415117-68-2.

Weblinks

Tipps & Hinweise

GÉSNER LAS CASAS BRI 26. August 2017
0


added at 10.51:
Анастасия Андреевна
Запретный лес, тоже работает, у нас с мужем после похода по лесу все получилось. Сейчас бегает наше маленькое счастье.
Roman Makhmutov
Roman Makhmutov 23. June 2012
2
Экскурсия к городищу 150ру. Хорошие места: проехать прямо на переезде через речку, потом повернуть налево и обогнуть холм. Места между спуском к воде и холмом тихие, близко к шаманке, хороший вид.
Лёнчик
Лёнчик 19. November 2013
1
Аркаим - археологический комплекс-заповедник, относящийся к эпохе бронзы с богатейшей историей. Сегодня это место паломничества ученых и туристов со всего мира
Александр Александрович
Два года назад здесь было прикольней, атмосфера более магической, а сейчас сплошь одни "частная территория"! Место стало чисто коммерческим! Но всё же энергетика осталась!:)
Sergey Ko
Sergey Ko 29. August 2011
0
Гора любви хорошо "работает")
Senden
6.4 /10
Advisor.Travel
Foursquare 6.4
GÉSNER LAS CASAS BRI und 441 mehr Menschen hier gewesen
Advisor.Travel 1
Foursquare 158
Facebook 283
Ich war hier Möchten Sie besuchen
Lage
72.9 km von Bredinsky District, Oblast Tscheljabinsk, Russland
52.64345°, 59.544°
Route berechnen
Karte
Entfernungen
Casablanca5700 km
Magnitogorsk93 km
Orsk172 km
Sterlitamak265 km
Qostanay278 km
Slatoust282 km