Mauer in Kilsyth

Antoninuswall

1 375 Leute sind hier gewesen
6.4/10

Der Antoninuswall ist eine Befestigungsanlage aus Stein und Grassoden, die von den Römern quer durch die schottischen Lowlands errichtet wurde. Der Wall war 60 km lang und erstreckte sich von Old Kilpatrick am Firth of Clyde bis nach Carriden am Firth of Forth an der engsten Stelle Schottlands.

]]

Der Antoninuswall ist eine Befestigungsanlage aus Stein und Grassoden, die von den Römern quer durch die schottischen Lowlands errichtet wurde. Der Wall war 60 km lang und erstreckte sich von Old Kilpatrick am Firth of Clyde bis nach Carriden am Firth of Forth an der engsten Stelle Schottlands.

Der Bau des Walls dauerte von 142 bis 144 n. Chr., nachdem in den ersten Jahren der Herrschaft des Antoninus Pius der Statthalter Quintus Lollius Urbicus das Gebiet nördlich des Hadrianswalls besetzt hatte. Sein eigentlicher Zweck war es, den 160 km südlich gelegenen Hadrianswall zu ersetzen. Doch obwohl die Römer temporäre Kastelle und Lager errichteten, konnten sie die Pikten- und Kelten-Stämme nie entscheidend besiegen. Die Römer nannten das Land nördlich des Walls Caledonia, doch man nimmt auch an, dass das moderne gälische Wort für Schottland (Alba) aus dem Lateinischen stammt.

Der Antoninuswall war im Vergleich zum Hadrianswall viel niedriger und weniger mächtig, aber wesentlich kürzer und durch sein dichteres Kastellnetz besser zu verteidigen. Der Bau stellt eine beeindruckende Leistung dar, besonders wenn man bedenkt, dass der Wall in nur zwei Jahren in einer den Römern feindlichen Umgebung entstand. Er bestand aus einem auf einem Steinfundament errichteten Erddamm von vier Metern Höhe und war auf der Nordseite durch einen breiten Graben geschützt, während auf der Südseite eine Militärstraße verlief. Im Abstand von jeweils zwei römischen Meilen wurden insgesamt 19 Kastelle errichtet.

Obwohl das Verteidigungssystem an sich dichter war als das des Hadrianswalls, wurde der Antoninuswall nach nur zwanzig Jahren aufgegeben und die Grenze zum Hadrianswall zurückverlegt. Kaiser Septimius Severus besuchte die Grenzregion im Jahre 208; vielleicht wurde in den folgenden Jahren der Antoninuswall teilweise wieder besetzt. Darauf könnte auch die Erwähnung eines Wall des Severus bei späteren Historikern zurückzuführen sein, den man mit dem Antoninuswall identifiziert hat. Im Mittelalter wurde der Wall als Grim’s Dyke oder Graham’s Dyke bezeichnet.

Der größte Teil des Antoninuswalls wurde zwar mit der Zeit zerstört, doch einzelne Abschnitte bei Bearsden, Kirkintilloch, Twechar, Croy, Falkirk und Polmont nördlich von Glasgow sind noch immer sichtbar.

Seit 2008 sind die Überreste als Teil des europäischen Limes in der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO eingetragen. Zu dem Eintrag gehören noch andere Abschnitte der römischen Grenzbefestigungen, nämlich der Hadrianswall und der Obergermanisch-raetische Limes; weitere Abschnitte in Südosteuropa sollen folgen.

Siehe auch

Literatur

  • David J. Breeze: Edge of Empire. Rome’s Scottish Frontier, the Antonine Wall. Birlinn, Edinburgh 2008, ISBN 978-1-84158-737-0 (Rezension [englisch)]).
  • William S. Hanson, Gordon S. Maxwell: Rome's north west frontier. The Antonine Wall. Edinburgh University Press, Edinburgh 1983, ISBN 0-85224-416-9
  • Anne S. Robertson: The Antonine wall. A handbook to the Roman wall between Forth and Clyde and a guide to its surviving remains. Revised edition. Glasgow Archaeological Society, Glasgow 1973, ISBN 0-902018-01-9

Weblinks

Einen Kommentar posten
Tipps & Hinweise
Anordnen nach:
Es gibt noch keine Tipps Tipps für Antoninuswall noch. Vielleicht werden Sie der erste, der nützliche Informationen für Mitreisende verfassen? :)
Lage
Karte
Anschrift

0.2 km von B8023, Glasgow G65, Vereinigtes Königreich

Route berechnen
Referenzen

Antoninuswall on Facebook

Hotels in der Nähe

Alle Hotels Alles sehen
The Westerwood Hotel and Golf Resort - QHotels

ab $158

The Coachman Hotel

ab $85

Premier Inn Glasgow - Cumbernauld

ab $105

Castlecary House Hotel

ab $90

Kincaid House Hotel

ab $83

Halo Crowwood Hotel Glasgow

ab $77

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Rough Castle Fort
Vereinigtes Königreich

Rough Castle Fort ist eine touristische Attraktion in Bonnybridge,

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Falkirk Wheel
Vereinigtes Königreich

Das Falkirk Wheel ist ein modernes Schiffshebewerk in Schottland, das

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
St. Mungo’s Cathedral
Vereinigtes Königreich

St. Mungo’s Cathedral ist die Glasgower Kathedrale. Sie wird auch H

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Celtic Park
Vereinigtes Königreich

Der Celtic Park ist das Stadion des schottischen Fußball-Vereins

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Provand’s Lordship
Vereinigtes Königreich

Provand’s Lordship ist eine Villa, ehemaliges Pfarrhaus und heutiges M

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Glasgow City Chambers
Vereinigtes Königreich

Die Glasgow City Chambers sind das Rathaus der schottischen Stadt

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Reiterstatue des Duke of Wellington (Glasgow)
Vereinigtes Königreich

Die Duke of Wellington Statue ist ein Denkmal in der schottischen

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Buchanan Street
Vereinigtes Königreich

Buchanan Street ist eine touristische Attraktion in Glasgow,

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Hadrianswall
Vereinigtes Königreich

Der Hadrianswall (antiker lat. Name Vallum Aelium) war ein römisches

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Badaling
Volksrepublik China

Badaling (八達嶺鎮 / 八达岭镇, Bādálǐng Zhèn) ist eine Großgemein

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Roman Walls of Lugo
Spanien

Roman Walls of Lugo ist eine touristische Attraktion in Lugo, Spanien.

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Chinesische Mauer
Volksrepublik China

Die Chinesische Mauer ( 萬里長城 / 万里长城, Wànlǐ Chángchén

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Hushan
Nordkorea

Hushan (chinesisch 虎山长城, Pinyin Hǔshān chángchén

Alle ähnlichen Orten