Archäologischer Fundplatz in Dalyanköy

Alexandria Troas

1 079 Leute sind hier gewesen
7.4/10

Alexandria Troas ist eine antike Stadt in der kleinasiatischen Landschaft Troas, die zur türkischen Provinz Çanakkale gehört. Sie liegt ca. 30 km südlich von Troja an der Ägäisküste.

Die Stadt wurde kurz nach 310 v. Chr. von Antigonos I. Monophthalmos gegründet und Antigonia benannt, jedoch bereits 301/300 v. Chr. von Lysimachos in Alexandria Troas umbenannt. Ausschlaggebend war eine namentliche Abgrenzung zu Alexandria ad Issum (heute İskenderun) und Alexandria. Es ist nicht geklärt, ob diese hellenistische Gründung eine Neugründung oder die Umbenennung einer älteren Siedlung gewesen ist. Ihre Blüte erlebte die Stadt jedoch erst in römischer Zeit, soweit schriftliche Quellen und Bauten belegen. Konstantin der Große erwog, sie zur Hauptstadt des römischen Reiches zu machen, entschied sich jedoch für Byzanz. Sehenswert sind die Bögen der Herodes Atticus Therme und Teile der geschätzten 8 km langen ursprünglichen Stadtmauer sowie, auf der südwestlichen Straßenseite, die Fundamente eines römischen Bades.

Alexandria Troas spielte auch bei der Ausbreitung des frühen Christentums ein Rolle. Bei drei Reisen besuchte Paulus Alexandria Troas. Im zweiten Brief an die Korinther nimmt er namentlich Bezug auf Alexandria Troas: "Als ich aber nach Troas kam für das Evangelium Christi und mir eine Tür aufgetan wurde im Herrn, hatte ich keine Ruhe in meinem Geiste, weil ich Titus, meinen Bruder, nicht fand, sondern ich nahm Abschied von ihnen und zog fort nach Macedonien." (2, 12-13) Ebenso weilte Ignatius von Antiochien bei seiner Auslieferungsreise nach Rom in Alexandria Troas, wo er drei der nach ihm benannten Ignatiusbriefe verfasste.

2003 fand ein Archäologenteam der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster unter der Leitung von Elmar Schwertheim in der Stadt eine Steinplatte mit einer 90-zeiligen Inschrift aus hadrianischer Zeit. Diese beschreibt Spielregeln für die Olympischen Spiele, wobei u.a. die Verteilung der Preisgelder an die Sieger festgelegt wird sowie Sanktionen gegen die Verantwortlichen bei Verstößen. Die Marmorplatte wurde an der Universität Münster untersucht und von Schwertheim gemeinsam mit dem Kölner Altphilologen Georg Petzl in mehreren Veröffentlichungen wissenschaftlich aufgearbeitet. Dies gab seit 2007 Anlass zu neuen Grabungskampagnen in der Stadt, die derzeit noch andauern.

Literatur

  • Elmar Schwertheim, Hans Wiegartz: Neue Forschungen in Neandria und Alexandria Troas. Bonn 1994 (Asia Minor Studien, Bd. 11).
  • Elmar Schwertheim, Hans Wiegartz (Hrsg.): Die Troas. Neue Forschungen zu Neandria und Alexandria Troas II. Bonn 1996 (Asia Minor Studien, Bd. 22).
  • Marijana Ricl: The inscriptions of Alexandreia Troas. Bonn 1997, ISBN 3-7749-2791-X (Inschriften griechischer Städte aus Kleinasien 53).
  • Elmar Schwertheim (Hrsg.): Die Troas. Neue Forschungen III. Bonn 1999 (Asia Minor Studien, Bd. 33).
  • Elmar Schwertheim (Hrsg.): Studien zum antiken Kleinasien V. Bonn 2002 (Asia Minor Studien, Bd. 44).

Weblinks

Einen Kommentar posten
Tipps & Hinweise
Anordnen nach:
Cansu Ekici
15. August 2012
Kazıları ilerletmişler harika eserler bulunuyor.
OzDeN????
12. August 2012
Buraya hic kimse gelmesin hic kimse kesfetmesin kimsenin yolu dusmesin,) denizi kirlenmesin insani degismesin kalabaliklasmasin:)
Mehr Kommentare laden
foursquare.com
Lage
Karte
Anschrift

0.1 km von Unnamed Road, 17600 Dalyan Köyü/Ezine/Çanakkale, Türkei

Route berechnen
Öffnungszeiten
Sat 10:00 AM–8:00 PM
Sun 10:00 AM–7:00 PM
Mon 6:00 AM–7:00 AM
Tue 10:00 AM–8:00 PM
Wed 10:00 AM–6:00 PM
Thu 10:00 AM–5:00 PM
Referenzen

Alexandria Troas on Foursquare

Alexandria Troas on Facebook

Hotels in der Nähe

Alle Hotels Alles sehen
Troy Ezine Farm Motel

ab $29

Bozcaada Hotel Vitis

ab $31

Eftelya Hotel

ab $23

Tenedion Otel

ab $47

Lara Butik Hotel

ab $52

Aspava Butik Hotel

ab $65

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Troja
Türkei

Troja (griechisch: Τροία, Τροίη, auch Ίλιον (Ilion); lateinisch: Tr

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Assos
Türkei

Assos (Άσσος) ist eine antike Stadt an der Südwestküste der Troas

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Çanakkale Şehitleri Anıtı
Türkei

Das Çanakkale Şehitleri Anıtı (dt. Denkmal der Märtyrer von Çana

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Einsame Pinie
Türkei

Einsame Pinie war der Name, der einem einzeln wachsenden Baum auf der

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Lesbos
Griechenland

Lesbos (griechisch Lesvos Λέσβος (), türkisch Midilli Adası)

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Halbinsel Gallipoli
Türkei

Halbinsel Gallipoli (griech. Καλλίπολις, Kallipolis, türk. Gelibolu)

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Castle of Mytilene
Griechenland

Castle of Mytilene ist eine touristische Attraktion in Kastro,

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Freiheitsstatue (Mytilini)
Griechenland

Die Freiheitsstatue (Шаблон:ELSneu) steht östlich der Hafene

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Patara
Türkei

Patara war eine antike Stadt an der Mittelmeerküste Lykiens in der

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Apollonia (Albanien)
Albanien

Apollonia (griech. Ἀπολλωνία) ist eine Ruinenstätte in Mittelalba

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Sacsayhuamán
Peru

Die Ruine der Inkafestung Sacsayhuamán (Saksaywaman) ist eine der

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Ollantaytambo
Peru

Ollantaytambo (dt. Speicher meines Gottes) ist eine Stadt im

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Machu Picchu
Peru

Machu Picchu (Quechua: Machu Pikchu, gesprochen , für

Alle ähnlichen Orten