Burg in West Worlington

Affeton Castle

2.1/10

Affeton Castle ist ein umgebautes Torhaus aus dem Spätmittelalter beim Dorf East Worlington in der englischen Grafschaft Devon. Es war früher Teil eines befestigten Herrenhauses von Affeton an der Talseite des Little Dart River. Das 1494 gebaute Haus wurde im englischen Bürgerkrieg in den 1640er-Jahren zerstört und Anfang des 19. Jahrhunderts war auch das Torhaus verfallen. Sir George Stucley, 1. Baronet, ließ es 1868–1869 restaurieren und nutzte es als Schießstand. 1956 wurde es für Dennis Stucley, 5. Baronet, als Wohnhaus hergerichtet. Die Burg mit einer Grundfläche von 18 Meter x 6,7 Meter ist von English Heritage als historisches Gebäude II*. Grades gelistet.

Geschichte

Ursprünglich war Affeton Castle Teil eines großen befestigten Herrenhauses, das die Familie Stucley um 1434 aus grauem Bruchstein errichten ließ. Die Familie Stucley erwarb das Anwesen Affeton durch Heirat von Hugh Stucley, Sheriff von Devon, mit der Erbin Catherine de Affeton im Jahre 1448. Es war etwa 18 Meter x 6,7 Meter groß und bildete einen wichtigen Teil der Befestigungen des Hauses. Es enthielt einen hohen Bogen, der heute zur Aufnahme einer kleineren Hauseingangstüre teilweise zugemauert ist. Früher wurden dort Personen und Fahrzeuge in den Innenhof eingelassen.

Einer der bekanntesten Bewohner des früheren Herrenhauses war Sir Lewis Stucley († 1620), ein Landesverräter aus elisabethanischer Zeit. Im englischen Bürgerkrieg wurde das Herrenhaus bis auf die Grundmauern zerstört; es wurde mehrmals geplündert. Die Familie Stucley wurde im Bürgerkrieg fast ruiniert, weil sie sich für die royalistische Sache stark machte und verkaufte viel von ihren Ländereien, insgesamt mehrere Tausend Hektar. Dennis Stucley starb 1855 kinderlos und seine Besitzungen fielen an George II. Buck (1731–1791). Anschließend verblieben sie in der Familie Buck durch George Stucley Buck (1755–1791), George Pawley Buck (1782–1805) und Lewis William Buck (1784–1858).

Ein großes Bauernhaus, damals Affeton Barton genannt, wurde später über die Fundamente und Keller des befestigten Herrenhauses gebaut, sodass das Torhaus als einziges originales Gebäude übrigblieb. Anfang des 19. Jahrhunderts war dieses Torhaus allerdings eine Ruine ohne Dach, die J. Stucley als „hohle Schale, die mit verkohltem Holz gefüllt ist,“ beschreibt. Oben auf dem Turm wuchs ein Baum. Teile der Mauer des alten Wendeltreppenhauses mussten irgendwann entfernt werden, um einen Esel zu retten, der im Treppenhaus steckengeblieben war und abgeseilt werden musste. Die Besitzer des Anwesens, die Ende des 18. Jahrhunderts mal in Hartland Abbey, mal in Moreton House lebten, hielten sich noch gelegentlich zur Jagd oder zur Inspektion der verpachteten Bauernhöfe in Affeton Castle auf, konnten aber nur beim Bauern in Affeton Barton übernachten, auch wenn die Familie eine Zeitlang auf der Cobley Farm auf dem Anwesen von Affeton residierte.

Das Torhaus ließ 1868–1869 Sir George Stucley, 1. Baronet, (1812–1900) restaurieren. Dieser hieß bis zu seiner Ernennung zum ersten Baronet Stucley George Buck und nutzte das renovierte Torhaus dann als Schießstand zum Jagen von Rauhfußhühnern im nahegelegenen Affeton Moor auf seinem Anwesen. Etwa um diese Zeit erhielt das Gebäude seinen heutigen Namen. Die Burg erbte Lieutenant-Colonel Sir William Stucley (1836–1911), dann Sir Edward Stucley (1852–1927) und Sir Hugh Nicholas Granville Stucley, 4. Baronet (1873–1956), der in Moreton House lebte.

Der 4. Baronet überließ Affeton Castle 1947 seinem Sohn, Sir Dennis Stucley, 5. Baronet, (1907–1983). 1956 wurde Moreton House verkauft und Affeton Castle wurde zum Hauptsitz der Baronets Stucley. Sir Dennis ließ zwei Badezimmer in die Burg einbauen, in der es ursprünglich keine gab. Sir Hugh George Copplestone Bampfylde Stucley, 6. Baronet, (* 1945) lebt heute in der Burg, die – anders als der andere Familiensitz Hartland Abbey – nicht öffentlich zugänglich ist. Er ließ einen Anbau erstellen, in dem sich Kinderzimmer und zusätzliche Schlafzimmer befinden.

Kategorien:
Einen Kommentar posten
Tipps & Hinweise
Anordnen nach:
Es gibt noch keine Tipps Tipps für Affeton Castle noch. Vielleicht werden Sie der erste, der nützliche Informationen für Mitreisende verfassen? :)
Lage
Karte
Anschrift

Affeton Mill, East Worlington, Crediton EX17 4TU, Vereinigtes Königreich

Route berechnen
Referenzen

Affeton Castle on Facebook

Hotels in der Nähe

Alle Hotels Alles sehen
Frogmill Bed & Breakfast

ab $0

The New Inn

ab $98

Highbullen Hotel, Golf and Country Club

ab $128

The Fox and Hounds Country Hotel

ab $108

Bickleigh Castle

ab $91

Belgrave B&B

ab $76

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Bickleigh Castle
Vereinigtes Königreich

Bickleigh Castle ist ein befestigtes Herrenhaus an den Ufern des Exe

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Castle Drogo
Vereinigtes Königreich

Castle Drogo ist das letzte Landschloss, das in Großbritannien gebaut

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Okehampton Castle
Vereinigtes Königreich

Okehampton Castle ist eine verfallene Motte in Okehampton, Devon

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Rougemont Castle
Vereinigtes Königreich

Rougemont Castle, auch Exeter Castle, ist eine Burg in der Stadt

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Canonteign Falls
Vereinigtes Königreich

Canonteign Falls ist eine touristische Attraktion in Christow,

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Sharpitor
Vereinigtes Königreich

Sharpitor ist eine touristische Attraktion in Lustleigh, Vereinigtes

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Gidleigh Castle
Vereinigtes Königreich

Gidleigh Castle ist eine Burgruine im Dorf Gidleigh am Rande des

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Yelland Stone Rows
Vereinigtes Königreich

Yelland Stone Rows ist eine touristische Attraktion in Chivenor,

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

Alles sehen Alles sehen
Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Schloss Neuschwanstein
Deutschland

Das Schloss Neuschwanstein steht oberhalb von Hohenschwangau bei

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Prager Burg
Tschechien

Die Prager Burg (tschechisch: Pražský hrad) bildet das größte ges

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Engelsburg
Italien

Die Engelsburg (italienisch Castel Sant’Angelo oder Mausoleo di A

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Schloss Frederiksborg
Dänemark

Schloss Frederiksborg (Frederiksborg Slot) ist ein Wasserschloss in

Zur Wunschliste hinzufügen
Ich war hier
Besuchte
Kulturlandschaft Lednice-Valtice
Tschechien

Kulturlandschaft Lednice-Valtice (tschechisch Lednicko-valtický

Alle ähnlichen Orten